Neuzugänge

Neuzugänge im Januar 2017

Hallo ihr Lieben! Schön, dass ihr mal wieder schauen wollt, welche Bücher letzten Monat so bei mir einziehen durften. Was meine Neuzugänge angeht, habe ich mir für das neue Jahr etwas überlegt. Eigentlich hatte ich in meinem Jahresrückblick groß verkündet, dass ich mir keine neuen Vorsätze setze. Aber was geht mich mein Geschwätz von gestern an… So würde der Schwabe jetzt sagen. Ja also, zurück zum Thema…

Der Plan schaut folgendermaßen aus: ich darf mir nur immer dann ein Buch kaufen, wenn ich zwei Stück vorher gelesen habe. Damit müsste es rein rechnerisch machbar sein, dass ich 2017 doppelt soviele Bücher lese wie ich kaufe. Hört sich doch gut an. Schauen wir mal, ob das auch so gut funktioniert. Diesen Monat war das auf jeden Fall schon einmal eine gute Idee. Ich habe mir nicht verboten, Bücher zu kaufen, aber ich bin nicht in jeder Mittagspause losgesprungen und habe einfach mal so (etwas gedankenlos) eingekauft. „Bewusster einkaufen“ nenne ich das jetzt einfach mal

Das erste Buch das im neuen Jahr einziehen durfte war eigentlich genau genommen noch ein Geschenk aus dem alten Jahr. Zum Geburtstag bekam ich von meiner Mum Das Paket von Sebastian Fitzek geschenkt. Nur hab ich mir das im Oktober bereits selbst gekauft. Jetzt bin ich erst im Januar zum Umtauschen gekommen. Mir war auch sofort klar, gegen welches Buch ich den Fitzek gerne tauschen möchte. Flawed – Wie perfekt willst du sein von Cecelia Ahern sollte es sein. Denn bisher kannte ich die Autorin eher aus anderen Genres und die Zielgruppe waren auch nie Jugendliche. Ich bin daher super gespannt, wie sich Ahern ihren neuen Aufgaben gestellt hat.

Auch das zweite neue Buch hätte eigentlich bereits im Dezember bei mir sein sollen. Von einem Gutschein hatte ich mir einige Bücher bestellt, unter anderem auch Diebe im Olymp, den ersten Teil der Percy Jackson-Reihe. Den ersten Teil der Helden im Olymp-Reihe habe ich nämlich schon bestimmt zwei Jahre zuhause. Allerdings wurde mir geraten, erst Percy Jackson zu lesen und das möchte ich dieses Jahr tun. Etwas verspätet kam der erste Teil nun also bei mir an.

Und last, but not least: das erste Rezensionsexemplar 2017 hat mich ebenfalls erreicht. Beim Stöbern auf der Randomhouse-Homepage bin ich über Saving Grace – Nur dein Tod kann uns scheiden gestolpert. Und der Klappentext hat sich so spannend angehört. Ich hatte mal wieder Lust auf einen richtig bösen Bösewicht. Hoffentlich finde ich ihn in dem Debutroman von B.A. Paris.

Alles in allem also kann man zusammenfassen: ich hab es nicht übertrieben mit neuen Büchern und trotzdem sind da tolle Geschichten bei mir eingezogen. Damit kann ich sehr zufrieden sein. Ging es euch im Januar ebenso?

signatur


Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Elli 9. Februar 2017 at 17:34

    Hi Nelly,
    ich bin ja mal gespannt, wie du deine Vorsätze so durchhältst und was dein riesiger SuB am Ende des Jahres dazu sagt! 😀
    „Flawed“ spricht mich ja auch irgendwie verdammt an, aber irgendwas hemmt mich noch. Das Cover? Hm.. Habe noch nichts von Ahern gelesen, das steht auch eigentlich noch auf meiner ToDo Liste. Ich bin gespannt, wie du es findest, vielleicht muss ich es dann auch ganz schnell lesen! 🙂
    Liebe Grüße,
    Elli

    • Antworten Nelly 9. Februar 2017 at 19:20

      Hey liebe Elli,
      ich bin selbst am meisten gespannt, wie sehr ich mich an meinen Vorsatz halten werde 😀 Seine Skepsis kann ich dir voll verstehen. Und sooo riesig ist mein SuB doch gar nicht…
      Wenn du ein klassischen Ahern-Buch lesen willst, ist „Flawed“ eigentlich nix. Das ist ne ganz andere Richtung als sonst. Das Buch wird von mir drei Sterne bekommen, da es eigentlich ganz nett war, aber mir ein paar Dinge nicht ganz so positiv in Erinnerung geblieben sind. Die Rezension wird noch ein wenig brauchen, bis sie online kommt, da ich mit meinem Redaktionsplan ein klitze kleines bisschen hinterher hinke 😀

      Alles Liebe, Nelly

    Kommentar hinterlassen