Neuzugänge

Neuzugänge im Juni 2017

Wenn alles gut läuft, dann ist das zumindest für acht Wochen der einzige Neuzugänge-Post. Denn seit dem 01. nehme ich an der #SubdenSommer-Challenge teil, die auch ein Buchkaufverbot beinhaltet. Also dürfte eigentlich für den Juli nichts bei mir einziehen. Aber für den Juni habe ich noch einen Post für Dich! Und mit wirklich, wirklich schönen Büchern. Ich bin richtig happy damit…

neuzugänge juni 2017

Frag nicht nach Sonnenschein // Wir müssen über Kevin reden // Vorübergehend verschossen

Drei Rezensionsexemplaren wurden mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Das neue Kinsella-Buch habe ich bereits gelesen und irgendwie konnte es mich nur mäßig begeistern. Die ganze Rezension findest Du HIER.

Auch das zweite Buch Wir müssen über Kevin reden hatte so seine Schwächen. Das habe ich Anfang Juli begonnen und das Thema hat mich eigentlich sofort gefesselt, nur die Umsetzung hat mir nicht immer so zugesagt. An manchen Stellen wurde einfach zu sehr in schwarz-weiß gemalt, wo ich mir doch so sehr eine differenzierte Darstellung gewünscht hätte. Die Rezension dazu folgt die Tage.

Und schließlich freue ich mich jetzt noch auf das neue Buch von Anke Maiberg. Ihren Debutroman Ist das Liebe oder kann der weg? fand ich wirklich gelungen, als er erschienen ist. Nun freue ich mich, dass sie mich gefragt hat, ob ich auch ihr zweites Buch lesen möchte – und das sogar bevor es im Laden liegen wird. Vorübergehend verschossen erscheint am 25.08.2017 und pünktlich zum Erscheinen bekommst Du dann auch die Rezension.

neuzugänge juni 2017

Die Frau ohne Namen // Lilien und Luftschlösser // Gefangen zwischen den Welten

Von der Kay Scarpetta-Reihe habe ich schon das ein oder andere Buch gelesen, aber nie in der richtigen Reihenfolge. Und seit Jahren nehme ich mir vor, die Reihe endlich mal von Beginn an zu lesen. Und seither horte ich die Bücher, wann immer sich die Möglichkeit bietet. Dieses Mal ist mir mein Wishlist-Jar zur Hilfe geeilt und hat einen neuen Teil ausgespuckt, als es ans Bestellen ging. Werde die Reihe jetzt demnächst mal in Angriff nehmen, eventuell vielleicht sogar im Rahmen der Challenge. Immerhin ist eine der Aufgabe, dass man eine Reihe beginnen will, die man sich schon ewig vorgenommen hat.

Den zweiten Teil der Verliebt in Serie-Reihe wollte ich unbedingt haben. Um diese Reihe bin ich echt lange herumgeschlichen. Wegen des Designs (das ich ehrlich wirklich süß finde) und der Empfehlung „Für Mädchen ab 14“ hatte ich etwas Bedenken, dass ich für die Geschichte einfach zu alt bin. Aber der erste Teil ist wirklich niedlich gewesen, wenn auch nicht unbedingt anspruchsvoll. Nun will ich aber auch wissen, wie es weiter geht…

Dann war ich am letzten Donnerstag des Monats nochmal in der Buchhandlung, um zu schauen, ob ich noch irgendetwas ganz dringend brauche, bevor das Buchkaufverbot los ging. Eigentlich stand ich schon mit Plötzlich Banshee an der Kasse, als ich es mir anders überlegt habe. Gefangen zwischen den Welten habe ich zunächst im Regal stehen lassen, weil ich doch eigentlich schon sooo viele angefangene Reihen habe. Aber seit ich von dieser Trilogie erfahren habe, steht sie auf meiner Wunschliste. Außerdem kommt hinzu, dass der Ravensburger Verlag hier wieder ganze Arbeit geleistet hat bei der Covergestaltung.

neuzugänge juni 2017

Tödliche Küsse // Spurensammler

Aber, wie um mein Gewissen zu beruhigen, es durften auch zwei Reihenfortsetzungen einziehen. Der zweite Teil der Eve Dallas-Reihe, Tödliche Küsse, war ein absolutes Must-Have für mich. Der erste Teil, Rendezvous mit einem Mörder, hat mich so umgehauen, dass ich total verliebt bin. Als ich das Buch aufgeschlagen habe, hatte ich nicht mit der SiFi-Komponente gerechnet. Die Geschichte spielt etwa im Jahr 2150 und das gibt der Story einen richtig tollen Touch.

Und auch Paul Finch kann richtig gut schreiben. Die Thriller rund um seinen Protagonisten Heckenburg sind bis ins kleinste Detail durchdacht und warten immer wieder mit einer außergewöhnlichen Idee auf. Hinzu kommt, dass der Piper Verlag sich bei der Gestaltung wirklich Mühe gegeben hat und die Bücher im Regal mit ihrem farbigen Schnitten einen absoluten Eyecatcher abgeben. Bin schon sehr gespannt, welchen grausigen Mörder uns Finch also nun in Teil 3 präsentieren wird.

Kennst Du eines der Bücher und kannst mir vielleicht sogar eines empfehlen, zu dem ich sofort greifen sollte?

Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte Dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Antworten PetraL 9. Juli 2017 at 21:19

    Huhu Nelly,
    da sind ja ein paar Schätze bei dir eingezogen. „Wir müssen über Kevin reden“ war für mich leider auch nur Mittelmaß, ich hatte mir mehr davon versprochen. Die JD Robb Reihe hatte ich schonmal vor ewigen Zeiten bis Band 6 gelesen, aber ich denke ich re reade die ersten nochmal und setze sie dann auch endlich weiter fort. Ich mag die Reihe nämlich auch echt gerne!
    Liebe Grüße, Petra

    • Antworten Nelly 10. Juli 2017 at 22:56

      Huhu Petra!
      Ich bin gerade wirklich erleichtert, dass Du ganz bei mir bist, was „Wir müssen über Kevin reden“ angeht. Irgendwie hatte ich fast ein schlechtes Gewissen, ein Buch mit einem solchen Thema eher schlecht zu bewerten. Kennst Du das?
      Die Eve Dallas Reihe hat mich wirklich angefixt, werd hoffentlich ganz bald mit Band 2 weiterlesen. Kennst Du schon meine Kategorie „Spoilerecke“? Dort fasse ich bei Reihen den Inhalt der Bände zusammen, gerade um sich nochmal den Inhalt ins Gedächnis zu rufen. Zum ersten Teil der Reihe gibt es hierzu schon einen Beitrag.

      Alles Liebe, Nelly

  • Antworten Lena 14. Juli 2017 at 9:58

    Liebe Nelly,
    danke für deinen lieben Kommentar! Auch ich war schon viel zu lange nicht mehr auf deinem Blog, dabei liebe ich deinen Stil… Mit Gefangen zwischen den Welten liebäugel ich schon länger, Lilien und Luftschlösser war eine süße Geschichte… Da fällt mir ein, Tulpen & Traumprinzen sollte ich auch mal lesen… Dir auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen! 😉

    • Antworten Nelly 19. Juli 2017 at 16:25

      Hey liebe Lena!
      Ich freu mich über Deinen Besuch!
      „Gefangen zwischen den Welten“ musste nun einfach bei mir einziehen, da ich schon einige Zeit immer wieder drum herum geschlichen bin. Aber das Cover allein ist schon ein Traum und die Sache mit der Parallelwelt hat mich dann voll eingefangen. Hoffentlich kann es meine Erwartungen erfüllen.
      Und die Verliebt-in-Serie-Reihe ist vom Äußeren her nochmal so ein Eyecatcher, bin daher sehr gespannt auf Band 2.

      Alles Liebe, Nelly

  • Antworten Sebastian 16. Juli 2017 at 15:48

    Die Bücher von Paul Finch reizen mich auch total, seitdem ich davon mal eines im Buchladen auf der Hand hatte und den farbigen Buchschnitt gesehen habe – ich bin halt einfach oberflächlich 😀

    Bei all den angefangenen Reihen habe ich aber bisher noch nie die Zeit gefunden, damit zu starten und jetzt gibt es davon auch schon wieder so viele Bände – argh 😀

    • Antworten Nelly 20. Juli 2017 at 14:13

      Hey Sebastian!
      Die Paul Finch-Bücher kann ich Dir nur empfehlen. Nicht nur vom Äußeren her (sind wir nicht alle ein wenig oberflächlich^^). Also falls Du die Reihe noch irgendwo dazwischen schieben kannst, bin ich mir fast sicher, dass Du es nicht bereuen wirst. Und fünf erschienene Teile gehen ja auch noch 😀

      Alles Liebe, Nelly

      • Antworten Sebastian 21. Juli 2017 at 15:54

        Danke für den Tipp, ich muss mal schauen ob ich die irgendwo unterkriege 😀 Im Moment bin ich eigentlich ganz gut darin, Serien abzubauen statt neue anzufangen 😀

        • Antworten Nelly 22. Juli 2017 at 14:35

          Ich kann Dein Dilemma verstehen, denn ich kann selbst ein Lied von angefangenen Reihen singen 😀
          Falls Du Paul Finch dazwischen schiebst, dann lass mich auf jeden Fall wissen, ob Dir das Buch gefallen hat. Nicht, dass ich hier schwärme und Dir dann was ans Herz lege, was gar nicht Deine Kragenweite ist (wobei ich mir fast sicher bin, dass dem nicht der Fall sein wird)….

    Kommentar hinterlassen