Wöchentliche (Lese-)Eckdaten

Wöchentliche (Lese-)Eckdaten KW #12

Hallo ihr Lieben! Eine weitere Woche liegt hinter uns und ich möchte mit euch gemeinsam darauf zurück schauen. Hinter mir liegt eine Woche Urlaub, allerdings war der eher dafür gedacht, dass ich mal ungestört lernen kann ohne ständig in die AG rennen zu müssen. Das war, so widersprüchlich sich das anhört, auch mal ganz entspannend, da ich nur eine Sache auf dem Schirm haben musste und nicht drei oder vier gleichzeitig. Und ich konnte mir mal ein wenig Zeit nehmen, einfach nur auf meinem Sofa zu lesen. Das war herrlich!

#Abgeschlossen

The School for Good and Evil – Es kann nur eine geben – Soman Chainani (): Die Geschichte rund um die Märchenschule, die sich in Gut und Böse aufteilt, war wirklich speziell. Wo man zunächst eine etwas klischeehafte, verträumte Märchengeschichte erwartet, erhält man eine etwas schräge, auch eher düstere Welt, die einen komplett gefangen nimmt. Anfangs braucht man zwar ein bisschen, bis man sich an das Setting und die außergewöhnlichen Charaktere gewöhnt hat, doch wenn man mal drin ist, hat die Story einen unglaublichen Sog. Kann ich nur weiterempfehlen.

Sturm der Schwerter – George R.R. Martin (): Mein Game of Thrones-Marathon läuft ebenfalls sehr gut. Der fünfte Teil hat mir wieder außerordentlich gut gefallen, nur die Stelle, die der deutsche Verlag für den Cut gewählt hat, war etwas unglücklich. Mich persönlich störte das nur leicht, da ich direkt mit Teil 6 weiterlesen werden.

Infernale – Sophie Jordan (): Hach mein Highlight diese Woche! Und das leider (im Endeffekt) nicht wegen des Buches, sondern weil ich das Buch gemeinsam mit der wunderbaren Marie von Wortmalerei gelesen habe. Und es hat einfach unheimlich viel Spaß gemacht, wenn man sich direkt beim Lesen schon austauschen kann. Das Buch selbst war in zwei Teile eingeteilt, wobei mir der erste richtig gut gefallen hat und der zweite dann umso weniger, was echt schade war, da ein Haufen Potenzial vorhanden war. Hierzu gab es dieses Mal eine ganz besondere Rezension mit gleich zwei Meinungen, die ihr HIER findet.

Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister – George R.R. Martin: Momentan bin ich ja voll in der Reihe drin und ich hab mich riesig gefreut als ich unter den aktuellen Neuerscheinungen dieses Büchlein entdeckt habe. Der Gnom ist sowohl in der TV-Serie als auch in den Büchern mein unumstrittener Lieblingscharakter und eben genau wegen seiner lockeren Sprüchen, an denen oft viel Wahres ist. Wer schon immer einmal seine besten Aussprüche auf einen Blick haben wollte, dem wird mit dieser Neuerscheinung sein Wunsch gewährt.

#Angefangen

5 Tage im Sommer – Kate Pepper: Ich stand diese Woche vor meinem Bücherregal mit knapp 200 ungelesenen Büchern drin und dachte mir: „ich habe nichts zu lesen“. Ganz ernsthaft! Also ging ich in mich und fragte mich, was mich momentan am meisten anspricht. Ein Thriller sollte es sein und nachdem ich letztens festgestellt habe, dass ich unglaublich viele Reihen lese, sollte es auch einmal wieder ein Stand-Alone sein. Und da bin ich doch erschrocken, dass ich da gar keine so große Auswahl habe. Meine Wahl fiel dann eben auf dieses Buch.

Wochenrückblick KW #12

Die Königin der Drachen – George R.R. Martin: Schon heftig, dass ich zwischenzeitlich schon bei Band 6 der Reihe bin und immer noch richtig Lust darauf habe, obwohl ich doch seit Januar ständig von der Story begleitet werde. Wahrscheinlich falle ich in ein tiefes Loch, wenn ich die Reihe dann auf den aktuellsten Stand gelesen habe. Momemtan schaffe ich pro Monat zwei der Bücher, daher werde ich wohl Ende Mai damit durch sein.

#NeuimRegal

Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth – Rick Riordan: Schon wieder ein Percy Jackson-Buch? Jaaa, denn ich hab die Reihe nun fast komplett im Regal stehen, lediglich der finale Band fehlt nun noch. Und dann werd ich mich auf jeden Fall in die Geschichte stürzen, von der sooo viele andere Leser schon geschwärmt haben. Da bin ich wirklich mal gespannt, ob die Euphorie dazu gerechtfertigt ist.

Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister – George R.R. Martin: Da es sich bei dem Buch natürlich nur um eine Aneinanderreihung von Zitaten handelt, habe ich es an dem Tag, an dem ich es bekam auch direkt wieder fertig gehabt.

Wochenrückblick KW #12

Epilog

Das war wirklich eine ruhige Woche. Ich konnte mir durch meinen Urlaub die Zeit schön frei einteilen und hab letzten Sonntag einfach nur gefaulenzt. Es war wirklich herrlich, den ganzen Tag auf dem Sofa zu liegen, Tee zu trinken und zu lesen. Das war wohl auch der Grund dafür, dass ich diese Woche mal einige meiner angefangenen Bücher abschließen konnte.

Außerdem habe ich die Zeit auch dafür genutzt, meinen SuB mal auszumisten. Ab und an packt es mich nämlich und dann muss ich einfach mal „Ballast“ abwerfen. Es gibt einfach immer mal wieder das eine oder andere Buch, bei dem sich irgendwann herauskristallisiert, dass ich es wirklich nicht mehr lesen werde. Meist kommt das daher, dass ich es irgendwann einmal habe bei mir einziehen lassen, es zu lang im Regal stand und sich dann vielleicht mein Lesegeschmack etwas geändert hat. Dieses Mal waren es nur eine Hand voll Bücher, die weichen mussten. Aber auch Kleinvieh macht Mist, oder wie sagt man so schön?

Posts aus KW #12:

Prolog

Morgen beginnt für mich schon wieder der Ernst des Lebens. Und das direkt mal morgens mit Familienrecht. Ja man kann die Woche auch schöner beginnen, aber da muss ich nun mal durch.

Die nächsten Tage werde ich allerdings in meinem Menü einen neuen Punkt einpflegen, auf den ich mich schon unglaublich freue. Denn bei Friederike von Friedelchens Bücherstube bin ich beim Stöbern über eine tolle Idee gestolpert. Zukünftig findet ihr oben in meiner Menüleiste den Punkt „Es spoilert!“. Dort findet ihr zukünftig Inhaltszusammenfassung von Anfang bis Ende.

Der Gedanke dahinter ist, dass es immer mal wieder vorkommt, dass man innerhalb einer Buchreihe öfters mal auf den Nachfolgeband ewig wartet. Dann hält man das Buch nachher endlich in Händen, um dann festzustellen, dass man dreimal die Hälfte vergessen hat. Dem will ich zukünftig abhelfen. Dort werdet ihr daher komplette Inhaltsangaben finden, die natürlich von oben bis unten verspoilert sein werden. Lesen daher auf eigene Gefahr. Die Beiträge werden auch nicht hübsch mit Bildern dekoriert, sondern sollen lediglich einen praktischen Zweck erfüllen. Ich hoffe, ihr habt auch über oder lang einen Nutzen davon.


Wie war eure (Messe-)Woche und gefällt euch die Idee von „Es spoilert!“?

Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Kate 27. März 2017 at 22:24

    Hallöchen,
    ich dreh heut eine Runde bei dir 😀
    Also mit deiner Antwort zu meinem Kommentar zum letzten Wochenrückblick hast du mich ja doch wieder mehr auf Dark Wonderland neugierig gemacht. Es ist mal wieder an die Spitze meiner Wunschliste gewandert 😀

    „Es spoilert!“ finde ich super! Genau das Problem hatte ich nämlich vor ein paar Monaten. Ich wollte „Der letzte Stern“ lesen und konnte mich an absolut nichts mehr vom Vorgänger erinnern. Ich hab mich totgegoogelt und trotzdem keine Zusammenfassung gefunden. Wirklich schade!

    Liebste Grüße
    Kate ♥

    • Antworten Nelly 1. April 2017 at 10:19

      Huhu Kate!
      Von Dark Wonderland hab ich bisher nur Teil 1 gelesen aber der war eigentlich wirklich vielversprechend. Ich kann nur wieder das Wörtchen „schräg“ verwenden 😀
      Will aber die ganze Zeit schon weiter lesen.
      Ich freu mich, dass Dir meine „Es spoilert“-Idee gefällt. Mir geht es nämlich auch immer so. Ich merke gerade, dass es wirklich viel Arbeit ist, aber hoffentlich lohnt es sich.
      Alles Liebe, Nelly

  • Antworten Tatze 8. April 2017 at 15:54

    Liebe Nelly,

    oh nach dem Aussortieren meiner Bücher habe ich mich so gut gefühlt! Ging es dir auch so? Und vor allem, hast du dir schon überlegt, was du mit den aussortierten Büchern machst?
    Deine „Es spoilert“-Kategorie finde ich übrigens super. 🙂

    Liebste Grüße.
    Tati

    • Antworten Nelly 9. April 2017 at 16:05

      Huhu Tati!
      Ich hab dieses Mal gar nicht soviele Bücher aussortiert, es war nur eine Hand voll. Aber Du hast Recht! Irgendwie ist es erleichternd. Ich freue mich auf jeden Fall, dass sich auf meinem SuB jetzt nur noch Bücher finden, die ich auch lesen will (wenn auch vielleicht nicht sofort^^).
      Die meisten meiner aussortierten Bücher landen bei Tauschticket. Manche gehen da wirklich gut weg und ich bekomme dafür Tickets. um mir auch mal Bücher zu holen, die ich nich unbedingt neu haben muss. Allerdings gibt es da natürlich auch so „Ladenhüter“, aber die nehm ich dann irgendwann wieder raus und verschenke sie dann…. Ich wollte demnächst mal bei unserer örtlichen Bibliothek nachfragen, ob die sowas nehmen.
      Dann haben die Bücher wenigstens noch was Gutes. Was machst Du denn mit deinen? Alle bei Instagram verkaufen?
      Alles Liebe, Nelly

    Kommentar hinterlassen