Wöchentliche (Lese-)Eckdaten

Wöchentliche (Lese-)Eckdaten KW #15

Na ihr Osterhasen! Ich hoffe, ihr hattet bisher ein wunderschönes Fest und könnt viel Zeit mit euren Liebsten genießen. Und vielleicht lag bei dem einen oder anderen was buchiges im Osternest? Meine Woche war etwas durchwachsen, denn ich habe das Gefühl, als würde ich in eine fette Leseflaute steuern. Das hat noch nicht mal etwas mit den Büchern, die ich lese, zu tun, sondern vielmehr mit meinem chronischen Zeitmangel. Ich komm einfach nirgends recht in eine Geschichte rein. Ich hoffe, ich kann dem wirksam entgegenwirken.

#Abgeschlossen

Schwestern im Sturm – Sybille Baillon (): Endlich mal wieder etwas Historisches. Die Geschichte um die drei Schwestern Jeanne, Madeleine und Marianne zur Zeit der französischen Revolution hat mir prinzipiell viel Spaß gemacht. Allerdings trägt sich die Geschichte über mehrere Jahre hinweg zu und wird auf etwas mehr als 200 (eBook-)Seiten dargestellt, was zur Folge hatte, dass die Handlungsstränge etwas oberflächlich geblieben sind. Und das obwohl ich da wirklich liebend gern sehr viel mehr gelesen hätte.

Seifenblasen und Rosen – Sonja Kaiblinger (): Ach diese Geschichte war wirklich süß. Ich hatte ja wirklich die Befüchtung, dass ich zu alt für dieses Buch bin. Das machte schon allein das Cover. Aber nun wundere ich mich, warum mir dieses Buch nicht schon öfters auf Blogs und dergleichen begegnet ist. Natürlich ist die Story ein bisschen „seicht“, aber sie konnte mich wirklich gut unterhalten und ich freue mich auf Band 2 und 3.

Die Königin der Drachen – George R.R. Martin (): Dieser Teil der Reihe hat sich echt hingezogen. Und daher habe ich auch wirklich lange nun dafür gebraucht. Zwar finden sich einiger meiner Lieblingsszenen in diesem Band, aber dazwischen hab ich das Gefühl bekommen, als würden die wichtigsten Charaktere nur durch die Gegend wandern. Und wenn sie nicht am herumziehen sind, sterben sie…

wochenrueckblick kw 15

#Angefangen

Geständnisse – Kanae Minato: Wenn ich ein paar Wochen keinen richtigen Thriller mehr lese, bekomme ich fast Entzugserscheinungen. Dem soll dieses Buch nun entgegenwirken. Ich glaube, dass es sich hier nicht um einen aus der blutigen Gattung handelt, aber auch Psychospielchen können einen fesseln, wenn sie gut gemacht sind. Und das hoffe ich in diesem Fall doch sehr…

Zeit der Krähen – George R.R. Martin: Ich werde direkt mit Teil 7 der Reihe weiterlesen. Eigentlich dachte ich, ich könnte Ende Mai damit durch sein. Allerdings war das vielleicht ein wenig zu optimistisch. Ich freu mich aber auf die nächsten drei Teile, weil ich gehört habe, dass die TV-Serie immer mehr von den Büchern abweicht, desto fortgeschrittener die Story ist. Auf diese Unterschiede bin ich wirklich gespannt.

#NeuimRegal

Die Wege der Macht – Jeffrey Archer: Endlich, endlich ist es da! Die Clifton-Saga ist momentan die einzige Reihe, bei der ich direkt nach Erscheinungstermin die Bücher lesen muss und immer auf dem aktuellsten Stand bin. Ich freu mich schon so auf die Geschichte, weil es sich anfühlt wie ein Treffen mit alten Freunden. Hoffentlich kann ich mit dem Buch direkt nächste Woche anfangen.

Post Mortem – Tage des Zorns – Mark Roderick: Vom Helden gab es zwei Bücher zu Ostern. Leider muss ich wieder eines umtauschen gehen. Aber über Tage des Zorns habe ich mich wirklich gefreut. Daher werde ich das Buch, das ich nun doppelt habe direkt gegen den Auftaktband eintauschen gehen. Die Trilogie hört sich nämlich wirklich gut an und ich hoffe, dass sich die Bücher vom „Einheitsbrei“ unterscheiden.

wochenrueckblick KW 15

Epilog

Mein Arbeitsplatz und ich sind umgezogen diese Woche und ich bin furchtbar glücklich damit. Das dritte Zimmer in unserer Wohnung sollte eigentlich ein Esszimmer werden. Nun stand es monatelang frei und enthielt alte Möbel, die dringend auf den Sperrmüll mussten. Nun haben der Held und ich beschlossen, dass es erst einmal sinnvoller ist, dass mein Arbeitsplatz erst einmal einen besseren Platz bekommt. Davor stand mein Schreibtisch im Schlafzimmer, das leider den ganzen Tag keine Sonne bekommt und zusätzlich saß ich auch mit dem Rücken zum Fenster, da es einfach nicht anders zu stellen war. Jetzt habe ich zumindest vormittags Sonne und ich sitze direkt unter dem Fenster. Da fühl ich mich irgendwie gleich wohler.

Außerdem war diese Woche wieder Zeit für ein neues „Drüber nachgedacht“. Einen Tag früher als geplant haben die Mädels und ich dieses Mal an Stefanie Leos Blogparade #bloggerliebe teilgenommen. Obwohl ich anfangs dachte, ich würde keinen anständigen Post fertig bekommen, ist zum Schluss ein Beitrag rausgekommen, der mir nun wirlich am Herzen liegt.

Die ersten Beiträge zu meiner neuen Kategorie „Es spoilert“ sind auch online gegangen. Dort findet ihr nun die Inhaltsangabe zu den Büchern Ich bin die Nacht und Schwestern im Sturm. Nun kann ich endlich nach Herzenslust wirklich jedes Buch aus meinem Regal lesen, auf das ich Lust habe. Bisher hab ich die Reihenauftakte immer ein wenig gemieden, weil ich dachte, bis ich da weiterlese, weiß ich nicht mehr, was vorher passiert ist.

wochenrueckblick kw1 15

Ostern haben der Held und ich recht ruhig angehen lassen. Am Sonntag gibt es was leckeres zu Essen bei meinen Eltern, ansonsten bleiben wir zwei unter uns und genießen ein wenig die freie Zeit. Ich habe vor, noch ein wenig zu lesen. Die letzten Tage hat das ja eher nicht so geklappt.

Posts in KW #15

Prolog

Ich hab die ganze nächste Woche keine AG, was ich richtig gut finde! Ein Gerichtstermin steht an, aber das ist ja überschaubar und die restliche Zeit kann ich hoffentlich zum Lernen nutzen. Außerdem kribbelt es mir in den Fingern, meinen Frühjahrsputz mal anzugehen. Und das schließt auch ne Grundreinigung von meinem Auto mit ein.

Außerdem steht ein Mädelsabend im Raum. Darauf freue ich mich schon sehr! Wir wollen kochen und schlemmen und ein kleines bisschen trinken…. Gehört ab und an wohl auch dazu.


Wie verbringt ihr das Osterfest?

Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Tatze 19. April 2017 at 18:22

    Liebe Nelly,

    wieder ein sehr schöner Wochenrückblick. 🙂 Ich hoffe, dass du diese Woche dann genug Zeit zum Lernen findest und dich nicht zu viele andere Dinge aufhalten. Man kennt das ja. 😀

    Liebste Grüße,
    Tati

    • Antworten Nelly 19. April 2017 at 19:31

      Ach Danke, Tati! Ich freue mich, dass Dir die Wochenrückblick gefallen. Ich hab selbst viel Spaß daran.
      Ich hoffe auch, dass ich noch einiges schaffen kann. Bisher lief es erstaunlich gut. Ich glaube, ich hab endlich meinen Rhythmus gefunden, was ja nun auch lang genug gedauert hat. Weil eben auch ständig andere Dinge dazwischen kommen 😀

      Alles Liebe, Nelly

    Kommentar hinterlassen